Winterdienst 6.600 Tonnen Streusalz auf vogtländische Straßen gebracht

Bisher zirka 6.600 Tonnen Streusalz verbrauchten die vier Straßenmeistereien Falkenstein, Adorf, Plauen und Reichenbach in der aktuellen Winterperiode. Darüber informiert der Amtsleiter für Straßenunterhalt und Instandsetzung, Dietmar Rentzsch, in einer Pressemitteilung.

Er gliedert die insgesamt 88 Einsatztage in 71 Streu- und und 42 Räumtage. Der derzeitige Bestand an Auftausalz beträgt rund 3.200 Tonnen - damit sind die Lagerkapazitäten zu rund 37 Prozent ausgelastet, heißt es in der Mitteilung weiter.

Im Laufe dieser Winterperiode wurden bisher rund 1.200 Tonnen Auftausalz als so genannter Winterbezug abgerufen. In der vorangegangenen Winterperiode wurden Rentzsch zufolge bis Mitte Februar 2016 rund 5.600 Tonnen Auftausalz verbraucht.

Aus derzeitiger Sicht geht das Amt für Straßenunterhalt und Instandsetzung davon aus, dass die Lagerbestände für diese Winterperiode aller Voraussicht nach ausreichen werden. Sollte darüber hinaus weiterer Bedarf bestehen, würde dies kein Problem darstellen. Das Landratsamt habe mit einem Auftausalzvertrag für den Winterbezug vorgesorgt. va