21. Syrauer Seifenkistenrennen: Wanne auf Platz 1 - www.vogtland-anzeiger.de Zurück

Gesundheitsmagazin "V-Aktiv"

Anzeigen

Stellenanzeigen_Teaser

Banner_Ratgeber



MediaMarkt

Das Wetter heute im Vogtland

Das Wetter im Vogtland

Schlagzeilen von vogtland-sport.de

Vogtland-Anzeiger Newsletter

Aktuelle Meldungen aus Plauen und dem Vogtland per Mail. Abonnieren Sie kostenlos den Vogtland-Anzeiger Newsletter.

Tragen Sie hier Ihre Mailadresse ein:
Ihre Daten

Aktuelle Umfrage:

Aktuelle Umfrage: "Albtraum für die deutsche Wirtschaft?! Grenzkontrollen - Die Rufe zur Wiederaufnahme der innereuropäischen Grenzkontrollen angesichts der Flüchtlingskrise werden immer lauter. Sind Sie dafür? "



.

21. Syrauer Seifenkistenrennen: Wanne auf Platz 1

Seifenkistenrennen-Vogtland-Syrau-WanneRasant fröhlich ging es beim 21. Syrauer Seifenkistenrennen zu. Dabei rutschte Tom Steinhäuser aus Fröbersgrün allen mitfahrenden Kindern per Badewanne davon in den Sieg. Bei den Erwachsenen war Noah Seifert Sieger.

Von Jochen Pohlink

Rosenbach/Syrau – Tom Steinhäuser aus Fröbersgrün ließ sich den Sieg in seiner altgedienten Badewanne in 17,83 Sekunden nicht nehmen und verwies Mario Hörl (18,22) und Jonathan Bochmann (18,24) auf die Plätze.

Ihm gleich tat es Noah Seifert, der erstmals in der Erwachsenenkategorie antrat und mit 17,57 Sekunden dominierte; Andy Reißaus (17,91) und Uwe Förster (18,15) mussten sich geschlagen geben. Fabian Müller von der Jugendfeuerwehr Syrau brachte das wohl dienstälteste Gefährt an den Start und antwortete auf die Frage von Kreßler, der wievielte Fahrer er in dieser Seifenkiste wohl sei: „Der Zehnte!“

Falk Zeh, der den Drachenpokal im Vorjahr erfahren hatte, musste ihn als Wanderpokal an Noah Seifert abtreten, der ihn nun im nächsten Jahr verteidigen muss. Bronze ging zweimal nach Markkleeberg: Jonathan Bochmann bei den Kindern und Uwe Förster bei den Erwachsenen erkämpften als weitgereisteste Gäste am Samstag die dritten Plätze.

Jonathan (12) hatte zwar ab und zu schon mal das Gefährt probiert und auch in Syrau die Strecke getestet, aber noch nie ein Rennen bestritten: „Es ist mein erster Start bei einem Rennen und ich freue mich auf die Teilnahme. Mal sehen, was dabei rauskommt.“

Mit Förster war er extra für diesen Tag nach Plauen zu Bekannten gekommen und, wie man sieht, hat sich die Teilnahme gelohnt. Schon als Michael Kreßler in gewohnter Manier zum Vorlauf aufgerufen hatte, säumten zahlreiche Besucher des Spektakels die Ernst-Thälmann- Straße.

Nach und nach fanden sich die Teilnehmer ein und bildeten mit acht Teams in der Kinderklasse und sieben bei den Erwachsenen anspruchsvolle Starterfelder. Mit der unterschiedlichsten Bauweise waren drei- und vierrädrige Boliden am Start, der jeweils mit viel Beifall vollzogen wurde. Dabei wurde nicht mit fantasievollen Namen für die Seifenkisten gespart: „Blue Dragon“, „Dorfschleuder“ und „Musikexpress“ waren dafür Beispiele.

Die Jugendfeuerwehr sicherte den Zieleinlauf, an dem sich auch die jungen Johanniter eingefunden hatten, um bei Unfällen sofort eingreifen zu können. Aber alles lief reibungslos ab. Neben dem Pokal winkte dem Sieger ein kleiner Wurstkorb. Die Platzierten erhielten ebenfalls von der Fleischerei Eisenschmidt gestiftete Preise. Bei den Kindern hatte der Sieger die Auswahl aus einer Reihe von Spielen. Neben den Magnum-Flaschen Rotkäppchen für die Podestplätze bei den Erwachsenen gab es für die der Kinder alkoholfreien Sekt und für alle weitere Zugaben.

2017-08-14




Vogtland-Anzeiger jetzt kostenlos testen

  Zeitung klein Täglich das ganze Vogtland in einer Zeitung und zum günstigsten Zeitungspreis in der Region: Lesen Sie den Vogtland-Anzeiger mit unserem Probeabo zwei Wochen völlig kostenlos. >> mehr dazu...



  • PDF
  • Sie können diese Seite versenden/ empfehlen
  • Druckversion dieser Seite
.
.

xxnoxx_zaehler