Aktuell - www.vogtland-anzeiger.de Zurück

Anzeigen

Stellenanzeigen_Teaser

Banner_Ratgeber

Gesundheitsmagazin "V-Aktiv"



MediaMarkt

Das Wetter heute im Vogtland

Das Wetter im Vogtland

Schlagzeilen von vogtland-sport.de

Täglich aktuelle Nachrichten

Vogtland-Anzeiger RSS-FEEDTäglich aktuelle Nachrichten bekommen Sie mit unserem RSS-Feed. Kopieren Sie einfach den Link in Ihren Feed-Reader oder legen Sie ihn als dynamisches Lesezeichen in Ihrem Browser an.

>> RSS-FEED: Vogtland-Anzeiger.de
>> RSS-FEED: Vogtland-Sport.de
>> Unsere Nachrichten auf Ihrer Seite
>> Service: Was ist RSS?

Vogtland-Anzeiger Newsletter

Aktuelle Meldungen aus Plauen und dem Vogtland per Mail. Abonnieren Sie kostenlos den Vogtland-Anzeiger Newsletter.

Tragen Sie hier Ihre Mailadresse ein:
Ihre Daten

Aktuelle Umfrage:

Aktuelle Umfrage: "Albtraum für die deutsche Wirtschaft?! Grenzkontrollen - Die Rufe zur Wiederaufnahme der innereuropäischen Grenzkontrollen angesichts der Flüchtlingskrise werden immer lauter. Sind Sie dafür? "



MDR AKTUELL - Meldungen um 7:30 Uhr

SPD startet GroKo-Mitgliederentscheid

Die SPD startet heute offiziell ihr Mitgliedervotum zum Koalitionsvertrag. Gut 460.000 Genossinnen und Genossen sind aufgerufen, über eine Neuauflage des Regierungsbündnisses mit der Union zu entscheiden. Die Wahlbriefe samt eidesstattlicher Erklärung müssen bis zum 2. März beim Parteivorstand eingehen, um in die Wertung zu kommen. Die Briefe aus ganz Deutschland werden in Leipzig gesammelt und von dort nach Berlin transportiert. Am 4. März soll das Ergebnis verkündet werden. Im Ausland lebende SPD-Mitglieder können online an der Abstimmung teilnehmen.


Pro Bahn kritisiert Personalmangel bei der Deutschen Bahn

Der Fahrgastverband Pro Bahn hat die Personalpolitik der Deutschen Bahn kritisiert. Sprecher Naumann sagte MDR AKTUELL, es gebe einen eklatanten Mangel an Lokführern, aber auch in anderen Bereichen. Das liege einerseits am Fachkräftemangel, die Bahn habe aber auch lange zu wenig Personal neu eingestellt. Inzwischen sei die Belegschaft überaltert. Der Sprecher der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft EVG, Reitz, sagte, es fehlten mehr als 1.000 Lokführer. Die Gewerkschaft GDL hatte zuvor von mindestens 1.200 fehlenden Lokführern gesprochen. Die Deutsche Bahn erklärte, sie steuere gegen. Sprecher Stauß sagte MDR AKTUELL, vergangenes Jahr seien 19.000 Menschen eingestellt worden, davon 1.000 Lokführer. Dieses Jahr sollten noch einmal so viele Lokführer hinzukommen. Aktuelle Ausfälle im Personen- und Güterverkehr seien die Folge der Grippewelle.


Mehr psychische Erkrankungen nach Kampfeinsätzen

Im vergangenen Jahr sind mehr Bundeswehrsoldaten nach einem Einsatz psychisch erkrankt. Wie eine Anfrage des ARD-Magazins FAKT beim Wehrbeauftragten der Bundesregierung ergab, stieg die Zahl im Vergleich zum Vorjahr um knapp vier Prozent auf über 780. Fast 80 Prozent der Erkrankten litten unter einer sogenannten Posttraumatischen Belastungsstörung. Das Bundesverteidigungsministerium erklärte auf Anfrage von FAKT, es wolle eine zentrale Ansprechstelle für solche Einsatzfolgen einrichten.


Thüringen Spitze bei Elterngeld-Plus-Beziehern

Thüringen hat bundesweit den größten Anteil an Elterngeld-Plus-Beziehern. Das berichtet die "Leipziger Volkszeitung" und beruft sich auf das Bundesfamilienministerium. Demnach beanspruchen in Thüringen 38,5 Prozent der Elterngeldbezieher das neue Elterngeld-Plus. In Sachsen seien es knapp 29 Prozent, in Sachsen-Anhalt gut 26 Prozent. Der Bundesdurchschnitt liege bei 28 Prozent. Das Elterngeld-Plus gibt es seit 2015. Eltern können damit länger Elterngeld beziehen, wenn sie Teilzeit arbeiten. Dafür bekommen sie pro Monat einen geringeren Betrag.


CDU-Obmann setzt große Hoffnungen in Kramp-Karrenbauer

Der CDU-Obmann im Bundesinnenausschuss, Schuster, verspricht sich von der designierten Generalsekretärin Kramp-Karrenbauer eine größere Balance innerhalb der Partei. Schuster sagte MDR AKTUELL, Kramp-Karrenbauer ließe sich weder in die rechts-konservative noch in die links-liberale Schublade stecken. Bei Themen wie Migration und Asyl handle sie pragmatisch und decke damit ein breites politisches Spektrum ab. Wenn sie ihren Job gut mache, könne sie die Nachfolgerin von CDU-Chefin Merkel werden. - Merkel hat Kramp-Karrenbauer gestern als Nachfolgerin des bisherigen Generalsekretärs Tauber vorgeschlagen.


Vogtland-Anzeiger jetzt kostenlos testen

  Zeitung klein Täglich das ganze Vogtland in einer Zeitung und zum günstigsten Zeitungspreis in der Region: Lesen Sie den Vogtland-Anzeiger mit unserem Probeabo zwei Wochen völlig kostenlos. >> mehr dazu...



  • PDF
  • Druckversion dieser Seite
.
.

xxnoxx_zaehler