Gesundheitsmagazin "V-Aktiv"

Anzeigen

Stellenanzeigen_Teaser

Banner_Ratgeber



MediaMarkt

Schlagzeilen von vogtland-sport.de

Vogtland-Anzeiger Newsletter

Aktuelle Meldungen aus Plauen und dem Vogtland per Mail. Abonnieren Sie kostenlos den Vogtland-Anzeiger Newsletter.

Tragen Sie hier Ihre Mailadresse ein:
Ihre Daten

Aktuelle Umfrage:

Aktuelle Umfrage: "Albtraum für die deutsche Wirtschaft?! Grenzkontrollen - Die Rufe zur Wiederaufnahme der innereuropäischen Grenzkontrollen angesichts der Flüchtlingskrise werden immer lauter. Sind Sie dafür? "



.

Fotografie: Diese Bauwerke im Vogtland sind perfekte Motive für Architekturfotografen

FotografieIm Vogtland gibt es für (Hobby-)Fotografen viel zu entdecken: Vor allem in der anbrechenden warmen Jahreszeit zieht es wieder viele unternehmungslustige Fotografen der Region auf die Jagd nach dem perfekten Schnappschuss.

Wir stellen einige historisch und architektonisch besonders spannende Motive vor und geben darüber hinaus handwerkliche Tipps zur Architekturfotografie und zur idealen Präsentation der Bilder.

Göltzschtalbrücke

Die Göltzschtalbrücke ist nicht nur die größte Ziegelsteinbrücke der Welt, sondern auch ein perfektes Fotomotiv. Als Viadukt konzipiert, umfasst die Brücke 29 Bögen, womit sie das gesamte Göltzschtal überspannt. Sie gilt als Wahrzeichen des Vogtlandes und ist nicht zuletzt aus diesem Grund in unserer Auflistung an erster Stelle zu nennen.

Eine ideale Perspektive auf die Brücke bietet sich für Fotografen von einer Anhöhe aus – beispielsweise vom Eisenberg. Perfekt, wenn im richtigen Moment auch noch ein Zug die Brücke überquert. Alternativ lassen sich spannende Architekturaufnahmen auch von unterhalb der Brücke mit Blick auf die Bögen machen. Weitere Informationen zur Brücke und zur Anfahrt gibt es auf dieser Website.

Mylau: Burg und Stadtkirche

Gut erhaltene Burgen aus dem Mittelalter sind selten. Doch mit der um 1180 entstandenen Burg in Mylau unweit der Göltzschtalbrücke bietet das Vogtland ein besonders gut erhaltenes Bauwerk aus dem Mittelalter. Der Blick durch die verwinkelten Tore und Gassen im Innenhof bietet spannende Strukturen und dokumentiert die zahlreichen Um- und Anbauten, die im Laufe der Jahrhunderte an der Burg vorgenommen wurden.

Ein lohnenswertes Motiv für Fotografen ist auch die ebenfalls in Mylau gelegene neogotische Stadtkirche: Sowohl das innere Kirchenschiff mit Blick auf die aus dem mittelalterlichen Vorgängerbau erhaltene Orgel und den Altar wie auch die Perspektive von außen auf den 72 Meter hohen Turm sind für Architekturfotografen äußerst reizvoll.

Königliches Kurhaus Bad Elster

Das in den Jahren 1888 bis 1890 errichtete königliche Kurhaus in Bad Elster erinnert eindrucksvoll an die Badekultur des 19. Jahrhunderts und ihren in Bad Elster bis heute anhaltenden hohen Stellenwert. Der von 1996 bis 1998 sorgfältig restaurierte Neorenaissance-Bau wird von einer schlossartigen Anlage geprägt. Zusammen mit der umliegenden Parkanalage ist das Bauwerk vor allem im Frühjahr – wenn die Blume vor den Säulen und der Fassade blühen – ein herausragendes Motiv für spannende Fotografien. Weitere Touristeninformationen bietet die Website der Stadt.

Architekturfotografie: Eine Frage der richtigen Präsentation

Nach dem fotografischen Streifzug durch die Architekturgeschichte des Vogtlands bleibt nur noch die Wahl der richtigen Präsentation: Als Fotobuch oder großflächiges Wandbild – wie man sie bei CEWE erstellen kann – kommen die Aufnahmen besonders gut zur Geltung. Wer wenig Platz an der Wand hat und regelmäßig wechselnde Aufnahmen im Raum sehen und zeigen möchte, ist mit einem selbsterstellten Wandkalender mit Architekturfotos aus der Region gut beraten.

Damit die Bilder auch handwerklich gelingen und optimale Wirkung im Raum entfalten, sollte man einige grundlegende Tipps zur Architekturfotografie beachten: Gebäude warten seit Jahren oder sogar Jahrhunderten geduldig an ihrem Platz. Daher besteht meist kein Grund zur Eile, was das geduldige Ausprobieren mehrerer Perspektiven und Bildausschnitte problemlos möglich macht – diese Chance sollte man nutzen!

Denn die Tageszeit und der dadurch bedingte Lichteinfall der Sonne können äußerst wichtige Faktoren für ein gutes Fotoergebnis sein. Oft wirken Architekturfotos auch als Schwarzweißaufnahme besonders faszinierend. Weitere Tipps zu diesem Thema gibt es in diesem Artikel.

2017-04-26




Vogtland-Anzeiger jetzt kostenlos testen

  Zeitung klein Täglich das ganze Vogtland in einer Zeitung und zum günstigsten Zeitungspreis in der Region: Lesen Sie den Vogtland-Anzeiger mit unserem Probeabo zwei Wochen völlig kostenlos. >> mehr dazu...



  • PDF
  • Sie können diese Seite versenden/ empfehlen
  • Druckversion dieser Seite
.
.

xxnoxx_zaehler