Gesundheitsmagazin "V-Aktiv"

Anzeigen

Stellenanzeigen_Teaser

Banner_Ratgeber



MediaMarkt

Das Wetter heute im Vogtland

Das Wetter im Vogtland

Schlagzeilen von vogtland-sport.de

Meinungen und Vorschläge

Sie haben einen Leserbrief zu einem aktuellen Thema in unserer Zeitung? Dann schicken Sie diesen bitte direkt an unsere Redaktion. Auch wenn Sie einen Themenvorschlag aus dem Vogtland oder Kritik haben, können Sie uns informieren. redaktion@vogtland-anzeiger.de oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Täglich aktuelle Nachrichten

Vogtland-Anzeiger RSS-FEEDTäglich aktuelle Nachrichten bekommen Sie mit unserem RSS-Feed. Kopieren Sie einfach den Link in Ihren Feed-Reader oder legen Sie ihn als dynamisches Lesezeichen in Ihrem Browser an.

>> RSS-FEED: Vogtland-Anzeiger.de
>> RSS-FEED: Vogtland-Sport.de
>> Unsere Nachrichten auf Ihrer Seite
>> Service: Was ist RSS?

Vogtland-Anzeiger Newsletter

Aktuelle Meldungen aus Plauen und dem Vogtland per Mail. Abonnieren Sie kostenlos den Vogtland-Anzeiger Newsletter.

Tragen Sie hier Ihre Mailadresse ein:
Ihre Daten

Aktuelle Umfrage:

Aktuelle Umfrage: "Albtraum für die deutsche Wirtschaft?! Grenzkontrollen - Die Rufe zur Wiederaufnahme der innereuropäischen Grenzkontrollen angesichts der Flüchtlingskrise werden immer lauter. Sind Sie dafür? "



.

Ostereier suchen und tolle Preise einheimsen

Osterrätsel„Unterm Baum im grünen Gras sitzt ein kleiner Osterhas‘! Putzt den Bart und spitzt das Ohr, macht ein Männchen, guckt hervor. Springt dann fort mit einem Satz und ein kleiner frecher Spatz schaut jetzt nach, was denn dort sei. Und was ist’s?

Ein Osterei!“, schreibt der Dichter Emanuel Geibel. Zwar sind seit dem 180 Jahre vergangen, aber die Eier werden von den Mädchen und Jungen noch immer gern gesucht. Und weil das so ist, lädt der Vogtland-Anzeiger zur großen Suche ein. Für die erfolgreichen Finder legt der Osterhase eine Menge Preise ins Nest.

Plauen – „Fünf Hasen, die saßen beisammen dicht, es machte ein jeder ein traurig Gesicht. Sie jammern und weinen: Die Sonn will nicht scheinen! Bei so vielem Regen, wie kann man da legen den Kindern das Ei?“ So erzählt Heinrich Hoffmann und hat dabei nicht an Vater Lampe gedacht. Denn egal wie das Wetter ist, schickt er seine Familie los – auf leisen Hasensohlen, die Eier von den Hühnern zu holen. Und auch diesmal lief sie im schnellen Hasenschritt und nahm auch alle Farben aus der Scheune mit.

Vater Lampe wollte sicher sein, dass auch kein Menschenkind vergessen wird. Und er ließ die Hasenkinder die Eier zählen. Aber o weh – immer wieder mussten sie von vorn anfangen, weil sie sich verhaspelten. Nun, liebe Mädchen und Jungen, wollt ihr nicht beim Zählen helfen und auf dem nebenstehenden großen Bild alle Ostereier suchen? Vater Lampe wird sich wundern, wie schnell ihr alle Eier gefunden habt – oder?

Unser Zeichner Manfred Sondermann hat auf dem Bild eine Menge Ostereier untergebracht. Immerhin scheint für die Hasenfamilie und ihre Freunde bereits die Arbeit getan – und sie tummeln und amüsieren sich alle zusammen im Hasen-Circus. Eigentlich ist der Zeulenrodaer Karikaturist stets mit spitzen Bleistift unterwegs gewesen, aber zum Osterfest wollte er fröhlich und nicht spitzfindig sein.

Immerhin sei die Zeit schon ernst genug, „dass nach meiner Auffassung Humor und Fröhlichkeit gut tun“, sagt der 78-Jährige, der bereits in der Vergangenheit Osterbilder für unsere Zeitung malte. Sein Erstes hatte noch einen kritischen Unterton, als er 2010 Arbeitsamt, Schweinegrippe und Bankenkrise aufs Korn nahm. Doch bereits beim nächsten 2012 hatte er mit mehr Leichtigkeit das Thema Umwelt angepackt.

Das blieb auch weiter so – 2013 mit dem Fit-Nest-Center, 2014 ging es ganz und gar musikalisch zu. Zu der Hasenfamilie gesellten sich 2015 tierische Freunde hinzu, als es um die Landwirtschaft ging. Vor einem Jahr schließlich wurde auf dem Bild ein Frühlingsfest gefeiert – und die Festwiese mit Plauener Hintergrund gezeichnet.

„Plauen als Bezugspunkt wollte ich eigentlich beim aktuellen Bild wieder nutzen und mich der Bahnhofstraße zuwenden“, erzählt der Zeichner. „Allerdings habe ich gegrübelt, wo ich auf der belebten Straße die Eier verstecken könnte“, fügt er lachend hinzu. „Auf natürliche Art viel Bewegung gibt es auch im Zirkus. Und deshalb hat sich dieser für mich geradezu angeboten.“

Wichtig seien Manfred Sondermann vor allem die kleinen Dinge, wie auch dieses Mal der Elefant als Rutsche und der Hase, der den Vogtland- Anzeiger liest. Oder das Känguru, dessen Beutel dem Ostereier-Zielschießen dient. Dritter Hingucker ist die Giraffe, die das Seil hält über das die Henne balanciert oder die Schweinchen als Gewichtheber.

„Im Zirkus ist immer viel los, und ich habe mir ein paar Punkte aufgeschrieben, wie ich am besten vieles zeichnerisch umsetzen kann“, sagt er und verrät, dass ein Osterbild in einem Zug entsteht.

„Mit dem Zählen der Ostereier schauen sich die Kinder das Bild genau an und bekommen vielleicht auch Lust, selbst zu malen“, meint Manfred Sondermann, der schon in der Kindheit gern und gut zeichnete. Bei den Osterbildern setzt er auf spezielle Aquarellfarben, „weil man tolle Effekte erzielen kann und das Bild nicht so starr wirkt“, wie er verrät.

Und auch, dass es ihm immer wieder Spaß gemacht hat, mit seinen Osterbildern die Kinder anzusprechen. „Sie sollen Freude machen beim Ansehen, sie sind auch mit Freude gezeichnet.“

Beim Anschauen aber nicht das Suchen vergessen! Wir wollen wissen, wie viele Ostereier Manfred Sondermann auf dem Rätselbild auf der nebenstehenden Seite versteckt hat. Und weil wir auch ein Nest mit wunderschönen Überraschungen bereitstehen haben, lohnt sich das Mitmachen auf alle Fälle.

Doch vor dem Preis steht bekanntlich der Fleiß. Und deshalb heißt es für alle Mädchen und Jungen bis zu 12 Jahren, den Blick geschärft eifrig Ostereier zählen. Auf dem unten stehenden Coupon findet ihr die Felder für die hoffentlich richtig gefundene Anzahl der versteckten Ostereier.

Wir wünschen allen Kindern viel Spaß beim Ostereier suchen. Und natürlich auch viel Glück bei der Ziehung der Gewinner. Eine Glücksfee wird unter allen richtigen Einsendungen die tollen Preise verlosen. Wir drücken die Daumen. M.T.


Der Teilnahmeschluß ist der 27. April 2017.

Mitmachen ist ganz einfach ---> JETZT TEILNEHMEN <---

2017-04-15




Vogtland-Anzeiger jetzt kostenlos testen

  Zeitung klein Täglich das ganze Vogtland in einer Zeitung und zum günstigsten Zeitungspreis in der Region: Lesen Sie den Vogtland-Anzeiger mit unserem Probeabo zwei Wochen völlig kostenlos. >> mehr dazu...



  • PDF
  • Sie können diese Seite versenden/ empfehlen
  • Druckversion dieser Seite
.
.

xxnoxx_zaehler