Gesundheitsmagazin "V-Aktiv"

Anzeigen

Stellenanzeigen_Teaser

Banner_Ratgeber



MediaMarkt

Das Wetter heute im Vogtland

Das Wetter im Vogtland

Schlagzeilen von vogtland-sport.de

Meinungen und Vorschläge

Sie haben einen Leserbrief zu einem aktuellen Thema in unserer Zeitung? Dann schicken Sie diesen bitte direkt an unsere Redaktion. Auch wenn Sie einen Themenvorschlag aus dem Vogtland oder Kritik haben, können Sie uns informieren. redaktion@vogtland-anzeiger.de oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Täglich aktuelle Nachrichten

Vogtland-Anzeiger RSS-FEEDTäglich aktuelle Nachrichten bekommen Sie mit unserem RSS-Feed. Kopieren Sie einfach den Link in Ihren Feed-Reader oder legen Sie ihn als dynamisches Lesezeichen in Ihrem Browser an.

>> RSS-FEED: Vogtland-Anzeiger.de
>> RSS-FEED: Vogtland-Sport.de
>> Unsere Nachrichten auf Ihrer Seite
>> Service: Was ist RSS?

Vogtland-Anzeiger Newsletter

Aktuelle Meldungen aus Plauen und dem Vogtland per Mail. Abonnieren Sie kostenlos den Vogtland-Anzeiger Newsletter.

Tragen Sie hier Ihre Mailadresse ein:
Ihre Daten

Aktuelle Umfrage:

Aktuelle Umfrage: "Albtraum für die deutsche Wirtschaft?! Grenzkontrollen - Die Rufe zur Wiederaufnahme der innereuropäischen Grenzkontrollen angesichts der Flüchtlingskrise werden immer lauter. Sind Sie dafür? "



.

Freizeitpark Plohn trennt sich von Sparkasse Vogtland

Plohn - "Mit unserem El Toro ist uns der große Wurf gelungen", sagt Freizeitpark-Geschäftsführer Lutz Müller. Allerdings habe man zwei, drei Jahre gekämpft, um die Finanzierung der Achterbahn auf die Reihe zu bekommen. "Wir mussten uns von unserer Hausbank, der Sparkasse trennen.

 

Die war nicht mehr risikobereit, wollte uns nicht mehr begleiten. So haben wir unsere Achterbahn-Pläne mit der Volksbank umgesetzt", verrät Park-Inhaber Arnfried Völkel Landrat Tassilo Lenk, der gestern ein offenes Ohr für die Probleme des Freizeitpark-Unternehmens hatte. "Das ist nicht gut für die Sparkasse", kommentierte dies Lenk, der in seiner Funktion als Landrat auch als Aufsichtsratschef der Sparkasse fungiert. Mit der neuen Hausbank will man in Plohn nun so manches andere Projekt schultern. 2011 wird es das neue Plohni-Dorf mit so mancher Fun-Attraktion geben, noch zu unbestimmtem Zeitpunkt ist der Ausbau der Gewölbekeller in der "Alten Brauerei" sowie die Errichtung von einer Bungalowsiedlung vorgesehen.

 

"Langfristig wollen wir um die 600 Betten bereithalten", so Völkel. Damit wandelt sich ein Teil der noch vorherrschenden Tages- in Übernachtungsgäste. Der Weg dort hin sei manchmal beschwerlich, dauerten manche Baugenehmigungen, die man im Landratsamt einreiche mitunter bis zu einem halben Jahr. Zudem hat der Park bei Dauerregen immer wieder mit Land unter zu kämpfen, mit überschwemmten Wegen und nicht nutzbaren Wasser-Attraktionen.

 

Mit einer werbeabträglichen Bitte trat Lenk an die Park-Betreiber heran: Die CDU-Fraktion bitte darum, künftig die Saisoneröffnung aus Pietätsgründen nicht mehr auf den Karfreitag zu legen. Und auch am 31. Oktober, dem Reformationstag, der mit dem Geisterfest Halloween zusammenfällt, bekommt der Park Knüppel zwischen die Beine. Müller: "Wir durften wegen des Feiertages nur ein kleines Feuerwerk machen, Belantis aber ein großes." cze

 

2010-08-31




Kommentar von _Olaf am 02.09.2010; 00:11:55 Uhr

Kommentar zu Freizeitpark Plohn trennt sich von Sparkasse Vogtland

Da sieht man mal wieder wie sehr dem Landrat die regionale Wirtschaft und damit auch Arbeitsplätze am Herzen liegen.

Kommentar von _Wolfram Petsch am 04.01.2014; 10:39:16 Uhr

Kommentar zu Freizeitpark Plohn trennt sich von Sparkasse Vogtland

Ich kann dem Plohn-Park zu seiner Entscheidung nur gratulieren. Man sehe sich einmal die Reaktionen von Kunden der Sparkasse an.
Persönlich kann ich folgende besteuern:
Unser Sohn ist infolge von Krankheit behindert. Nun muss er ein P-Konto als Folge seines Fehlverhaltens führen. Er erhält monatlich Bezüge in Regelsatzhöhe (als Hartz IV bekannt, in 2014 391,- €) und die Sparkasse verlangte für das P-Konto in 2012 9,80 € monatlich, natürlich außerdem noch Kosten für die Kontoführung.
Wie auch insgesamt festzustellen ist: Die Sparkasse bedient sich gern an Teilen der Bevölkerung mit niedrigen Einkommen - schließlich gilt es die Paläste in Plauen und Auerbach zu finanzieren.

Es kann nur eins geben: Man suche sich eine andere Bank!

Wolfram Petsch

Kommentar zu Freizeitpark Plohn trennt sich von Sparkasse Vogtland?

Kommentar schreiben:







Vogtland-Anzeiger jetzt kostenlos testen

  Zeitung klein Täglich das ganze Vogtland in einer Zeitung und zum günstigsten Zeitungspreis in der Region: Lesen Sie den Vogtland-Anzeiger mit unserem Probeabo zwei Wochen völlig kostenlos. >> mehr dazu...



  • PDF
  • Sie können diese Seite versenden/ empfehlen
  • Druckversion dieser Seite
.
.

xxnoxx_zaehler