Gesundheitsmagazin "V-Aktiv"

Anzeigen

Stellenanzeigen_Teaser

Banner_Ratgeber



MediaMarkt

Das Wetter heute im Vogtland

Das Wetter im Vogtland

Schlagzeilen von vogtland-sport.de

Vogtland-Anzeiger Newsletter

Aktuelle Meldungen aus Plauen und dem Vogtland per Mail. Abonnieren Sie kostenlos den Vogtland-Anzeiger Newsletter.

Tragen Sie hier Ihre Mailadresse ein:
Ihre Daten

Aktuelle Umfrage:

Aktuelle Umfrage: "Albtraum für die deutsche Wirtschaft?! Grenzkontrollen - Die Rufe zur Wiederaufnahme der innereuropäischen Grenzkontrollen angesichts der Flüchtlingskrise werden immer lauter. Sind Sie dafür? "



.

Mit Gala in die 50. Saison

151116 PLL_EFCWer rastet, der rostet. Das gilt nicht für die Elsterberger Gardemädels der 80er und 90er Jahre: Sie haben nix verlernt und die Kostüme passen immer noch. Im Burgkeller war das Staunen darüber groß. Gefeiert wurde der 50. Geburtstag des Elsterberger Faschingsclubs.

Von Jürgen Stefaniak

Elsterberg – 12 Jahre hat Frank Noseck als Moderator durch die Tanzprogramme des Elsterberger Faschingsclubs (EFC) geführt. Zum Galaabend „50 Jahre Fasching in Elsterberg“ tat er dies wieder zusammen mit Manuela Stier. Beide führten gekonnt durch die gut einstündige Show. Diese war von zahlreichen Filmen, historischen Fotos und vielen Tänzen geprägt. Alle Formationen des Vereins zeigten ihr Können – mit Beiträgen aus den letzten 15 Jahren. Da kamen die Mitglieder des Männerballetts als Geishas in den Saal – wie 2009.

Zehn Tenöre erinnerten an die Mainzer Hofsänger. Und die Kinder bereiteten Freude mit ihrer Reise um die Welt, bei der sie in Holland, Frankreich und Russland auf tänzerischer Weise Station machten. Der dreistündige Gala-Abend hatte mit dem Auftritt der Sensationsreporters Klaus Tschäkson alias Felix Michalski und seinem Kameramann Sören alias Sascha Weidhas begonnen.

Beide rückten wie bei einer Preisverleihung das Ankommen der Moderatoren Thomas Schurich und Silke Schmidt ins Bild. Ein Beitrag jagte den nächsten: Kaum hatten die Moderatoren den Abend eröffnet, gab es Fotos zu sehen. So blickte Manfred Hedler als Zeremonienmeister wie früher in den Saal oder der erste Elferrat zeigte sich. Das waren damals sieben Männer.

Jost Friedrich, Willy Knoll, Robert und Gustav Heckel oder der an diesem Abend für seine 50-jährige Vereinsmitgliedschaft geehrte Claus Beckert gehörten damals dazu. Der ehemalige Lehrer Beckert hat seit 1975 Regie bei den Sitzungen geführt. In seiner Obhut lag auch die jährliche Zusammenstellung der Prinzengarden. Geführt von Gardehauptmann Mike Schatter traten dann die Frauen, die als junge Mädchen in den 1980er und 1990er Jahren zur Garde gehörten, nochmals in den schwarzen Garde-Uniformen von damals auf.

47 Prinzen und 46 Prinzessinnen prägten die 50 Jahre Fasching. Viele von ihnen waren zur Gala gekommen, darunter Ilona Holzmüller, die mit Manfred Hedler das erste Prinzenpaar im Jahre 1967 gebildet hatte. Sie alle erlebten ein tolles Programm mit Büttenreden von Ronny Mathiak als Feuerwehrmann oder Sven Thumstädter aus dem Elferrat. Thumstädter, auch im Stadtrat sitzend, blickte auf das Geschehen in der Stadt und insbesondere im Rathaus zurück.

Das neue Prinzenpaar Andrea I. (Andrea Sachse) und Benni I. (Benjamin Schlenther) wurde vorgestellt. Sie und auch die Moderatoren verteilten viele Orden. So gab es den Jubiläumsorden des EFC für die Vertreter der zahlreich anwesenden Vereine. Darunter waren der Verein der Vogtländischen Karnevalisten um Joachim Kriester, der WKC aus Plauen, die Weischlitzer vom DCC oder die Weidaer Karnevalisten.

Im Gegenzug hatten die Gäste Geburtstagsgeschenke mitgebracht, oftmals in flüssiger Form – wie die Weischlitzer bei ihrem ersten Besuch in Elsterberg mit „einen Meter Bier“. Mit den Vertretern des sächsischen und des thüringischen Landesverbandes waren zwei überregionale Karnevalsverbände zur Gala anwesend und gratulierten.

Der Plauener Dietmar Dreher überreichte im Auftrag des sächsischen Verbandes außerdem noch den Orden „Kleiner Hofnarr“ an Sandra Werndl als Dankeschön für deren intensive Nachwuchsarbeit im EFC. Sie erhielt später noch einen Glaspokal für ihre 30-jährige Vereinszugehörigkeit.

Auf 40 aktive Jahre im Verein kann schließlich Axel Schmutzler zurückblicken. Moderator Thomas Schurich übergab am Ende des Abends Claus Beckert das Wort. Der fasste zusammen: „Ihr seid spitze“ und schickte seine Nachfolger im Faschingsverein mit den Worten „Ausmarsch des EFC“ aus dem Saal. Die Narren zogen von dannen, begleitet vom richtungweisenden Song der Kölner Gruppe „Die Höhner“ und ihrem Hit „Echte Fründe steh’n zusammen“, gesungen von Henning Krautmacher.

2016-11-15




Vogtland-Anzeiger jetzt kostenlos testen

  Zeitung klein Täglich das ganze Vogtland in einer Zeitung und zum günstigsten Zeitungspreis in der Region: Lesen Sie den Vogtland-Anzeiger mit unserem Probeabo zwei Wochen völlig kostenlos. >> mehr dazu...



  • PDF
  • Sie können diese Seite versenden/ empfehlen
  • Druckversion dieser Seite
.
.

xxnoxx_zaehler