Gesundheitsmagazin "V-Aktiv"

Anzeigen

Stellenanzeigen_Teaser

Banner_Ratgeber



MediaMarkt

Das Wetter heute im Vogtland

Das Wetter im Vogtland

Schlagzeilen von vogtland-sport.de

Vogtland-Anzeiger Newsletter

Aktuelle Meldungen aus Plauen und dem Vogtland per Mail. Abonnieren Sie kostenlos den Vogtland-Anzeiger Newsletter.

Tragen Sie hier Ihre Mailadresse ein:
Ihre Daten

Aktuelle Umfrage:

Aktuelle Umfrage: "Albtraum für die deutsche Wirtschaft?! Grenzkontrollen - Die Rufe zur Wiederaufnahme der innereuropäischen Grenzkontrollen angesichts der Flüchtlingskrise werden immer lauter. Sind Sie dafür? "



.

Demeuseler Weg soll ausgebaut werden

Rosenbach – Soll er oder soll er nicht? Das war die Frage vor der jüngsten Rosenbacher Ratssitzung. Der Beschluss des Gemeinderates fiel letztlich mehrheitlich zugunsten des Ausbaus des Demeuseler Weges aus.

Die von mehreren Gemeinderäten geäußerten Bedenken, diese Entscheidung ohne Kenntnis über den Bedarf und der Notwendigkeit dieser Straße zu treffen, fand keine Mehrheit, weil Fördermittel für die Maßnahme in Aussicht stehen.

Dabei wurde unter anderem darauf verwiesen, dass sich wegen der Verteuerung der Maßnahme von 196.000 Euro für 2015 auf 308.000 Euro für 2017 der Gemeindeanteil bei elf Prozent um mehr als 14.000 Euro erhöht. Ist der Ausbau überhaupt nötig? Maren Wolf aus Rodau sieht die unbedingte Notwendigkeit, mit der Maßnahme eine alternative Möglichkeit für den Verkehr zu schaffen.

Aber es gibt auch Stimmen, die im Vorfeld der Entscheidung nach dem Nutzen des Vorhabens gefragt haben. Ein Gespräch mit Helga Seiler aus Demeusel ergab, dass eine Befestigung des Weges von Demeusel nach Rodau im Rahmen eines befahrbaren Wanderweges liegen und nicht der weiteren Zerstörung natürlicher Bedingungen dienen sollte.

„Das Anliegen mit der Sanierung des Rodauer Weges wegen der im Winter drohenden Gefahr, den Demeuslern bei der Verwehung der Kreisstraße nach Leubnitz – vor allem bis zum Hundschwanzweg – eine Zufahrt nach außen zu ermöglichen, ist zwar lobenswert.

Dies wäre aber zum Beispiel mit der Schaffung einer Benjeshecke an den gefährdeten Bereichen viel besser und vor allem billiger zu realisieren, so Helga Seiler Gemeinderat Norbert Bähren vertrat die Ansicht, dass die Erhöhung der Kosten nicht durch die Gemeinde zu leisten ist.

Er bekräftigt seine Ablehnung der Maßnahme aus landschaftspflegerischer Sicht: „Man kann nicht alles zupflastern, sondern sollte den Weg so herrichten, dass er wieder für Wanderer und Radfahrer nutzbar wird.“ Und wieder kam wie im Jahre 2014 die Frage auf, welche dringenderen Vorhaben der Gemeinde Rosenbach zurückstehen müssen, nur weil etwas eine hohe Fördermittelzuwendung erhalten könnte. jpk

2016-10-12




Vogtland-Anzeiger jetzt kostenlos testen

  Zeitung klein Täglich das ganze Vogtland in einer Zeitung und zum günstigsten Zeitungspreis in der Region: Lesen Sie den Vogtland-Anzeiger mit unserem Probeabo zwei Wochen völlig kostenlos. >> mehr dazu...



  • PDF
  • Sie können diese Seite versenden/ empfehlen
  • Druckversion dieser Seite
.
.

xxnoxx_zaehler