Gesundheitsmagazin "V-Aktiv"

Anzeigen

Stellenanzeigen_Teaser

Banner_Ratgeber



MediaMarkt

Das Wetter heute im Vogtland

Das Wetter im Vogtland

Kinowelt

Schlagzeilen von vogtland-sport.de

  Online-Magazin Plauen

Schon gehört?

  Probe-Abo

Meinungen und Vorschläge

Sie haben einen Leserbrief zu einem aktuellen Thema in unserer Zeitung? Dann schicken Sie diesen bitte direkt an unsere Redaktion. Auch wenn Sie einen Themenvorschlag aus dem Vogtland oder Kritik haben, können Sie uns informieren. redaktion@vogtland-anzeiger.de oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Täglich aktuelle Nachrichten

Vogtland-Anzeiger RSS-FEEDTäglich aktuelle Nachrichten bekommen Sie mit unserem RSS-Feed. Kopieren Sie einfach den Link in Ihren Feed-Reader oder legen Sie ihn als dynamisches Lesezeichen in Ihrem Browser an.

>> RSS-FEED: Vogtland-Anzeiger.de
>> RSS-FEED: Vogtland-Sport.de
>> Unsere Nachrichten auf Ihrer Seite
>> Service: Was ist RSS?

Vogtland-Anzeiger Newsletter

Aktuelle Meldungen aus Plauen und dem Vogtland per Mail. Abonnieren Sie kostenlos den Vogtland-Anzeiger Newsletter.

Tragen Sie hier Ihre Mailadresse ein:
Ihre Daten

Aktuelle Umfrage:

Aktuelle Umfrage: "Albtraum für die deutsche Wirtschaft?! Grenzkontrollen - Die Rufe zur Wiederaufnahme der innereuropäischen Grenzkontrollen angesichts der Flüchtlingskrise werden immer lauter. Sind Sie dafür? "



.

Volksbank Vogtland zeigt Arbeiten zu Geld und Gold

Ausstellung60 Arbeiten von 16 Schülern, die sich mit dem Thema „Geld und Gold“ beschäftigten, sind derzeit in der Volksbank Vogtland zu sehen.

Von Frank Blenz

Plauen – Münzen, Mäuse, Money. Derlei Wörter passen gut in ein Kreditinstitut, im konkreten Fall als gestalterische Details einer Ausstellung von hingebungsvoll gearbeiteten Collagen, die im Foyer der Volksbank Vogtland einen überaus passenden Platz gefunden haben.

Die Kinder und Jugendlichen der Arbeitsgemeinschaft Bildende Kunst unter der Leitung von Kunsterzieherin Helga Mühlmann haben sich über ein halbes Jahr in ihrem Domizil im „Hally“ mit der originellen wie nachdenklich stimmenden Darstellung von Geld und dem, was das Zahlungsmittel ausmacht und mit Menschen macht beschäftigt.

Piepen, Kohle, Zaster. Die Wörter klingen salopp und verleihen dem kalten Wort Geld Nähe. Ohne Moos nix los und her mit der Kohle, derlei fallen dem Betrachter der Kunstwerke ein, die in feinen Rahmen gut platziert im Foyers der Volksbank hängen. Gleich nebenan von Beratungsräumen für solvente Kunden und einer übergroßen Werbetafel, die eine Gold-Lounge preist.

Kröten, Knete, Münzen. Oder eben Papiergeld ist zu sehen in Collagen. Geld, welches gerade in Zeiten von Inflation, Krise, Unsicherheit und Spekulation den Menschen in den Händen entgleitet wie der Sand an einem Meeresstrand. „Ich war erstaunt wie erstaunt die Kinder waren, als sie die großen Zahlen auf alten Geldscheinen sahen, die sie dann in der Kunst verarbeiteten, und erfuhren wie wenig man dafür in der Weltwirtschaftskrise dafür bekam“, berichtet Kay Burmeister von der Volksbank Vogtland.

„Die Exponate sind sehr schön, sehr gelungen, durchdacht. Originell“, so Burmeister, der sich beeindruckt auch darüber zeigte, dass die AG Bildende Kunst eine so etablierte Gemeinschaft ist. Immerhin besteht die AG seit 1980, stets geführt und begleitet von Helga Mühlmann, die bis heute ihr feines Gespür und ihre Liebe zur Kunst stets den Kinder und Jugendlichen vermittelt.

Bis zum 26. Mai ist in der Volksbank Jößnitzer Straße 5 die Exposition „Geld und Gold“ der AG Bildenden Kunst beim Ortsverein Plauen des Deutschen Kinderschutzbundes mit den Geldwörtern und Geldhaien und der Goldmarie und den anderen schönen Arbeiten der jungen Künstler zu sehen.

2017-03-21




Vogtland-Anzeiger jetzt kostenlos testen

  Zeitung klein Täglich das ganze Vogtland in einer Zeitung und zum günstigsten Zeitungspreis in der Region: Lesen Sie den Vogtland-Anzeiger mit unserem Probeabo zwei Wochen völlig kostenlos. >> mehr dazu...



  • PDF
  • Sie können diese Seite versenden/ empfehlen
  • Druckversion dieser Seite
.
.

xxnoxx_zaehler