Hub-Blog Ansichtssache


Na Logo!

Hub-Blog Neu ist nicht nur das Logo, das der Tourismus- verband Vogt- land entwickelt hat. Zusammen mit seinem Team hat der neue Geschäftsführer des Verbandes, Dr. Andreas Kraus, ein strategisches Marketingkonzept entwickelt, mit dem bei der Werbung fürs Vogtland neue Wege gegangen werden sollen. Vogtland-Tourismus 4.0 sozusagen. Das neue Motto „Sinfonie der Natur“ beschreibt unsere Region sehr gut. Denn es gibt nicht nur einen „Leuchtturm“ im Vogtland. Der Reiz der Region liegt in ihrer Vielfalt.


>> Kolumne weiterlesen...

Anzeigen

Marktplatz_Technik

Gesundheitsmagazin "V-Aktiv"

Umbau des ehmaligen Hortens zum Landratsamt

Webcam Horten-Baustelle

Das Wetter heute in:

Börse



DAX weitere Indizes ... powered by börsennews.de



DAX: Tops & Flops
powered by börsennews.de
weitere Aktienkurse...

Kinowelt

Schlagzeilen von vogtland-sport.de

Aktuelle Umfrage:

Aktuelle Umfrage: "Der Vorstandschef der Bundesagentur für Arbeit Frank-Jürgen Weise ist dafür, dass Arbeitnehmer freiwillig mit 70 Jahren in Rente gehen können. Würden Sie der Rente mit 70 zu stimmen?"





Tablet-Abo 2013

Vogtland-Anzeiger Newsletter

Aktuelle Meldungen aus Plauen und dem Vogtland per Mail. Abonnieren Sie kostenlos den Vogtland-Anzeiger Newsletter.

Tragen Sie hier Ihre Mailadresse ein:
Ihre Daten

270715 V_Wasserrutscher
Unglaublich: Sven Schießl ist der Meisterrutscher im Rebesgrüner Waldbad. Der 25-jährige Rodewischer rutschte zum zweiten Mal in Folge auf Platz eins zur 19. Deutschen Meisterschaft im Wasserrutschen.
240715 V_Holzkunst
Das sind Holzbildhauer-Sorgen: Da geht eine Säge kaputt, dann spielt bei der Freiluft-Arbeit einmal das Wetter nicht mit und dann entwickelt die Skulptur vielleicht noch Formen, die man ursprünglich gar nicht im Kopf hatte.
250715 PLL_Gießerei
Zehn Tonnen wiegt dieser Gusskühler, der am Autokran der Greizer Firma Michael Held hängt. Abgeladen wurde der Koloss am Mittwoch auf dem Innenhof der Gießerei in Elsterberg.
.

Plauen bekommt eine Bürgerstiftung

1,7 Millionen Euro aus der Hans-Löwel-Stiftung

 

Plauen – Die Spitzenstadt bekommt erstmals eine Bürgerstiftung. Der Stadtrat soll noch in diesem Jahr über die Gründung entscheiden.

 

Für den Grundstock will Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer Geldmittel aus der Hans-Löwel-Stiftung verwenden, deren Grundkapital im kommenden Jahr von der Stiftungsverwaltung ausgeschüttet wird. Die Stiftung ist im Jahr 1996 von Hans und Edith Löwel gegründet worden. Die beiden Plauener legten fest, dass die Hälfte der Stiftungssumme ihrer Heimatstadt zukommen sollen. Ein Geldsegen für Plauen. Die Stadt darf sich nun über etwa 1,7 Millionen Euro freuen. Weitere 850 000 Euro bekommen jeweils das Vogtlandtheater und die Initiative Kunstschule Plauen.

 

Aus den Zinserträgen der Hans-Löwel-Stiftung ist in den vergangenen Jahren bereits viel gutes in Plauen getan worden. Eines der Stiftungsziele war die Errichtung des König-Albert-Brunnens auf dem Altmarkt. Das Wasserspiel soll an das einstige Reiterstandbild des sächsischen Königs auf dem Markt erinnern.  Ralf Oberdorfer will das Geld nicht in einmalige Projekte einfließen lassen, sondern durch die Gründung der Bürgerstiftung, die Erträgen langfristig nutzbringend einsetzen, sagt er dem Vogtland-Anzeiger auf Anfrage. „Plauen verfügt noch nicht über eine Stiftung, die in besonderer Weise die Bürger unserer Stadt anregt, sich finanziell zu engagieren“, so der Ob, der sich auch vorstellen kann, dass Plauener mit einer Erbschaft zu einem Wachstum des Kapitalstocks beitragen.


Bürgermeister Uwe Täschner wurde damit beauftragt, die Unterlagen für die Stiftung vorzubereiten. Die Ziele der neuen Stiftung werden sich an den Ideen von Hans Löwel orientieren, so Oberdorfer.  Was konkret mit den Erträgen aus der Bürgerstiftung passieren wird, soll jährlich eine Stiftungsverwaltung zusammen mit einem Stiftungsrat entscheiden.

 

Von Martin Reißmann

 

2010-02-16




Kommentar zu Plauen bekommt eine Bürgerstiftung?

Kommentar schreiben:







Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, tragen Sie bitte die hier abgebildete Kennzahl in das Feld darunter ein. Zugangs-Code für Formular-Übertragung


Vogtland-Anzeiger jetzt kostenlos testen

  Zeitung klein Täglich das ganze Vogtland in einer Zeitung und zum günstigsten Zeitungspreis in der Region: Lesen Sie den Vogtland-Anzeiger mit unserem Probeabo zwei Wochen völlig kostenlos. >> mehr dazu...



Sie sind hier: www.vogtland-anzeiger.de
  • PDF
  • Sie können diese Seite versenden/ empfehlen
  • Druckversion dieser Seite
.
.

xxnoxx_zaehler