Anzeige

Marktplatz_Technik

Hub-Blog Ansichtssache


Keine Lobby

Hub-Blog Die Situation ist unerträglich. Ohne geneh- migten Etat geht in Plauen fast nichts mehr. Im Vogtlandkreis ist die Situation ähnlich. Alles hängt in der Luft. Den Vereinen werden die so dringend nötigen Zuschüsse nicht ausbezahlt. Wichtige städtische Projekte und die damit verbundenen Förderanträge liegen auf Eis. Zum Beispiel die Bewerbung für die Ausstellung Industriekultur. Im Theater weiß keiner, wie es nach dem 1. August weitergehen soll, wenn unter dem Grundlagenvertrag die Unterschrift des Plauener Oberbürgermeisters fehlt. Der aber kann gar nicht anders. Er kann keine Zahlungsverpflichtung eingehen, wenn unklar ist, ob die Stadt mangels bestätigtem Etat die Verpflichtung umsetzen kann. Im Theater beschäftigt man sich bereits mit den Modalitäten einer Insolvenzanmeldung.


>> Kolumne weiterlesen...

Umbau des ehmaligen Hortens zum Landratsamt

Webcam Horten-Baustelle

Das Wetter heute in:

Börse



DAX weitere Indizes ... powered by börsennews.de



DAX: Tops & Flops
powered by börsennews.de
weitere Aktienkurse...

Kinowelt

Schlagzeilen von vogtland-sport.de

Gesundheitsmagazin "V-Aktiv"

Aktuelle Umfrage:

Aktuelle Umfrage: "Der Vorstandschef der Bundesagentur für Arbeit Frank-Jürgen Weise ist dafür, dass Arbeitnehmer freiwillig mit 70 Jahren in Rente gehen können. Würden Sie der Rente mit 70 zu stimmen?"





Tablet-Abo 2013

Vogtland-Anzeiger Newsletter

Aktuelle Meldungen aus Plauen und dem Vogtland per Mail. Abonnieren Sie kostenlos den Vogtland-Anzeiger Newsletter.

Tragen Sie hier Ihre Mailadresse ein:
Ihre Daten

270315 PL_Stadtgalerie
Keramikdesignerin Daniela Frister aus Auerbach ist die Chefin der Osterhasen-Bastelwerkstatt, die bis Mitte April ihr Domizil in der Plauener Stadt-Galerie bezogen hat.
260315 V_Merkel
Ermittler schließen eine Explosion des Germanwings-Airbusses aus. Die Auswertung der Stimmenaufzeichnung zieht sich hin. Kanzlerin Merkel zeigt sich am Unglücksort betroffen. Foto: dpa
240315 PL_Turnhalle
Der vierjährige Klemens Herold (vorn) und seine Sportfreunde von der SG Jößnitz dürfen ab jetzt mit ihren Bällen die Sporthalle in der Plauener Stresemannstraße in Beschlag nehmen.
.

Plauen bekommt eine Bürgerstiftung

1,7 Millionen Euro aus der Hans-Löwel-Stiftung

 

Plauen – Die Spitzenstadt bekommt erstmals eine Bürgerstiftung. Der Stadtrat soll noch in diesem Jahr über die Gründung entscheiden.

 

Für den Grundstock will Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer Geldmittel aus der Hans-Löwel-Stiftung verwenden, deren Grundkapital im kommenden Jahr von der Stiftungsverwaltung ausgeschüttet wird. Die Stiftung ist im Jahr 1996 von Hans und Edith Löwel gegründet worden. Die beiden Plauener legten fest, dass die Hälfte der Stiftungssumme ihrer Heimatstadt zukommen sollen. Ein Geldsegen für Plauen. Die Stadt darf sich nun über etwa 1,7 Millionen Euro freuen. Weitere 850 000 Euro bekommen jeweils das Vogtlandtheater und die Initiative Kunstschule Plauen.

 

Aus den Zinserträgen der Hans-Löwel-Stiftung ist in den vergangenen Jahren bereits viel gutes in Plauen getan worden. Eines der Stiftungsziele war die Errichtung des König-Albert-Brunnens auf dem Altmarkt. Das Wasserspiel soll an das einstige Reiterstandbild des sächsischen Königs auf dem Markt erinnern.  Ralf Oberdorfer will das Geld nicht in einmalige Projekte einfließen lassen, sondern durch die Gründung der Bürgerstiftung, die Erträgen langfristig nutzbringend einsetzen, sagt er dem Vogtland-Anzeiger auf Anfrage. „Plauen verfügt noch nicht über eine Stiftung, die in besonderer Weise die Bürger unserer Stadt anregt, sich finanziell zu engagieren“, so der Ob, der sich auch vorstellen kann, dass Plauener mit einer Erbschaft zu einem Wachstum des Kapitalstocks beitragen.


Bürgermeister Uwe Täschner wurde damit beauftragt, die Unterlagen für die Stiftung vorzubereiten. Die Ziele der neuen Stiftung werden sich an den Ideen von Hans Löwel orientieren, so Oberdorfer.  Was konkret mit den Erträgen aus der Bürgerstiftung passieren wird, soll jährlich eine Stiftungsverwaltung zusammen mit einem Stiftungsrat entscheiden.

 

Von Martin Reißmann

 

2010-02-16




Kommentar zu Plauen bekommt eine Bürgerstiftung?

Kommentar schreiben:







Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, tragen Sie bitte die hier abgebildete Kennzahl in das Feld darunter ein. Zugangs-Code für Formular-Übertragung


Vogtland-Anzeiger jetzt kostenlos testen

  Zeitung klein Täglich das ganze Vogtland in einer Zeitung und zum günstigsten Zeitungspreis in der Region: Lesen Sie den Vogtland-Anzeiger mit unserem Probeabo zwei Wochen völlig kostenlos. >> mehr dazu...



Sie sind hier: www.vogtland-anzeiger.de
  • PDF
  • Sie können diese Seite versenden/ empfehlen
  • Druckversion dieser Seite
.
.

xxnoxx_zaehler