Anzeige


VA_Werbung

Gesundheitsmagazin "V-Aktiv"

Umbau des ehmaligen Hortens zum Landratsamt

Webcam Horten-Baustelle

Das Wetter heute in:

Das Wetter heute im Vogtland

Das Wetter im Vogtland

Börse



DAX weitere Indizes ... powered by börsennews.de



DAX: Tops & Flops
powered by börsennews.de
weitere Aktienkurse...

Schlagzeilen von vogtland-sport.de

Schon gehört?

  Probe-Abo

Aktuelle Umfrage:

Aktuelle Umfrage: "Albtraum für die deutsche Wirtschaft?! Grenzkontrollen - Die Rufe zur Wiederaufnahme der innereuropäischen Grenzkontrollen angesichts der Flüchtlingskrise werden immer lauter. Sind Sie dafür? "





Tablet-Abo 2013

Vogtland-Anzeiger Newsletter

Aktuelle Meldungen aus Plauen und dem Vogtland per Mail. Abonnieren Sie kostenlos den Vogtland-Anzeiger Newsletter.

Tragen Sie hier Ihre Mailadresse ein:
Ihre Daten

.

Weg frei für Radpension in Oelsnitz

Als unendliche Geschichte gestaltet sich der Bau einer Unterkunft für Radwanderer mit Fahrradausleih an der Plauenschen Straße in Oelsnitz. Jetzt gibt es gute Nachricht.

Oelsnitz – Der Stadtrat befand am Mittwoch über den 2. Abwägungsbeschluss zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan. Dessen Aufstellung hatte der Stadtrat schon im Juni 2012 beschlossen. Der Entwurf lag Ende des Jahres 2012 und Anfang 2013 öffentlich aus. Von 29 angeschriebenen Stellen – Gemeinden, Behörden und sonstige – hatten 23 eine Stellungnahme abgegeben. Die Abwägung musste durch gesetzliche Änderungen um „umweltrelevante Belange“ erweitert werden, begründete Stadtbaumeisterin Karin Schuberth die zweite Runde bei der Auslegung des Planentwurfs und der Anhörung der Träger öffentlicher Belange im März.

Wie beim ersten Mal gab es nur einen Einwand zur Entwässerung, welche die Untere Wasserbehörde bereits technisch geprüft und genehmigt hat. Dem Einwand wurde deshalb erneut nicht stattgegeben. In die Planungsunterlagen eingearbeitet werden die Stellungnahmen von Landesamt für Umwelt, Planungsverband und Verkehrsverbund Vogtland. Die veränderten juristischen Vorgaben sind für OB Mario Horn der Grund, warum das Vorhaben solange dauert, bis es in die Gänge kommt. „Die Baubehörde hat alles Erdenkliche gemacht, es liegt nicht an Oelsnitz“, erstickte Frau Schuberth jeden Vorwurf im Keim. Anschließend billigte der Stadtrat den Durchführungsvertrag und ermächtigte den Oberbürgermeister zu dessen Abschluss. Das Vorhaben muss innerhalb von fünf Jahren umgesetzt werden, informierte die Stadtbaumeisterin.

Die an der Straße gegenüberliegende von der Familie betriebene Gaststätte auf dem alten Bahndamm muss auf deren Kosten „zurückgebaut“ werden. An die Eintragung eines Wegerechts für den Radweg Taltitz-Falkenstein, welcher dann in gerader Linie durchlaufen könnte, erinnerte Dr. Jürgen Schlick (DSU). Vorhabensträger sind Jörg und Kevin Seidel, Vater und Sohn aus Bobenneukirchen. Mitgeplant haben sie am Ortsausgang von Untermarxgrün Restaurant und Bistro. Die Investoren hatten 2009 das Grundstück mit der ehemaligen Gaststätte des Untermarxgrüner Bahnhofs erworben. Die „Haltestelle“, ein Gebäude vom Ende des 19. Jahrhunderts, ist inzwischen entkernt und ein Stockwerk kürzer gemacht. R.W.

2014-11-11




Vogtland-Anzeiger jetzt kostenlos testen

  Zeitung klein Täglich das ganze Vogtland in einer Zeitung und zum günstigsten Zeitungspreis in der Region: Lesen Sie den Vogtland-Anzeiger mit unserem Probeabo zwei Wochen völlig kostenlos. >> mehr dazu...



  • PDF
  • Sie können diese Seite versenden/ empfehlen
  • Druckversion dieser Seite
.
.

xxnoxx_zaehler