Gesundheitsmagazin "V-Aktiv"

Anzeigen

Stellenanzeigen_Teaser

Banner_Ratgeber



MediaMarkt

Das Wetter heute im Vogtland

Das Wetter im Vogtland

Schlagzeilen von vogtland-sport.de

Schon gehört?

  Probe-Abo

Vogtland-Anzeiger Newsletter

Aktuelle Meldungen aus Plauen und dem Vogtland per Mail. Abonnieren Sie kostenlos den Vogtland-Anzeiger Newsletter.

Tragen Sie hier Ihre Mailadresse ein:
Ihre Daten

Aktuelle Umfrage:

Aktuelle Umfrage: "Albtraum für die deutsche Wirtschaft?! Grenzkontrollen - Die Rufe zur Wiederaufnahme der innereuropäischen Grenzkontrollen angesichts der Flüchtlingskrise werden immer lauter. Sind Sie dafür? "



.

Sonderpreis für Oelsnitzer Gymnasium

Mit dem Sonderpreis „Qualitätsmanagement“ wurde das Julius-Mosen- Gymnasium am Montag in Dresden im Rahmen des Sächsischen Schulpreises ausgezeichnet.

Oelsnitz – Beworben hatten sich die Oelsnitzer mit dem Projekt „Jahrgangskonzept“ und Ende April erfahren, dass sie zu den sechs Preisträgern gehören. Die Freude war groß. Schließlich wurde damit die langjährige gute Arbeit des Gymnasiums gewürdigt.

Doch um welche Platzierung würde es sich am Ende handeln? Das erfuhren die Vertreter der Schule gestern Nachmittag zur Preisverleihung in der Theaterruine Sankt Pauli in Dresden. „Für den ganz großen Preis hat es leider nicht gereicht, aber wir haben den Sonderpreis für besonderes Qualitätsmanagement erhalten“, teilte Schulleiter Frank Rainer Richter per SMS mit. Für Dienstag hat er zum Pressegespräch eingeladen. Der Sonderpreis ist mit 2.000 Euro verbunden, die an das Julius-Mosen-Gymnasium Oelsnitz gehen.

Die ersten drei Plätze, die mit je 4.000 Euro verbunden sind, vergab die Jury an das Gymnasium „Am Breiten Teich“ in Borna (Leipzig), die Oberschule in Leubnitz (Zwickau) und das Gymnasium Marienberg (Erzgebirge). Die Auszeichnungen wurden für produktives Miteinander von Lehrern, Schülern und Eltern vergeben. Der in gleicher Höhe dotierte und erstmals vergebene Sonderpreis „Persönlichkeit macht Schule“ ging ans Gymnasium Dresden-Klotzsche, wo jeweils die Neuen eines Jahrgangs von älteren Schülern durch das erste Jahr begleitet werden.

Die Löwenzahn- Grundschule Großpösna (Leipzig), wo die Kinder selbst gegen Mobbing und Ausgrenzung vorgehen, bekam den mit 1.000 Euro dotierten Förderpreis. Der Schulpreis würdigt alle zwei Jahre Projekte, die das Schulleben langfristig bereichern, die Stärken der Schüler und Schülerinnen fördern und den Lernprozess positiv beeinflussen. Aktuell hatten sich 52 Schulen beworben. R.W./dpa

2016-05-24




Vogtland-Anzeiger jetzt kostenlos testen

  Zeitung klein Täglich das ganze Vogtland in einer Zeitung und zum günstigsten Zeitungspreis in der Region: Lesen Sie den Vogtland-Anzeiger mit unserem Probeabo zwei Wochen völlig kostenlos. >> mehr dazu...



  • PDF
  • Sie können diese Seite versenden/ empfehlen
  • Druckversion dieser Seite
.
.

xxnoxx_zaehler