Gesundheitsmagazin "V-Aktiv"

Anzeigen

Stellenanzeigen_Teaser

Banner_Ratgeber



MediaMarkt

Das Wetter heute im Vogtland

Das Wetter im Vogtland

Schlagzeilen von vogtland-sport.de

Schon gehört?

  Probe-Abo

Vogtland-Anzeiger Newsletter

Aktuelle Meldungen aus Plauen und dem Vogtland per Mail. Abonnieren Sie kostenlos den Vogtland-Anzeiger Newsletter.

Tragen Sie hier Ihre Mailadresse ein:
Ihre Daten

Aktuelle Umfrage:

Aktuelle Umfrage: "Albtraum für die deutsche Wirtschaft?! Grenzkontrollen - Die Rufe zur Wiederaufnahme der innereuropäischen Grenzkontrollen angesichts der Flüchtlingskrise werden immer lauter. Sind Sie dafür? "



.

Bad Elster: Eule in Betreuung

EuleViele kleine Gäste umsorgt Corinna Heinrich vor allem jetzt im Winter in ihrer vor fast 10 Jahren gegründeten Vogel- und Igelpflegestation.

Von Steffen Adler

Bad Elster – So pflegt sie auch eine Schleiereule. Sie kommt als Brutvogel in vielen Regionen der Welt vor, in unserer Region ist sie aber eher selten. „Die Schleiereule, ein Männchen, ist nun etwa drei Wochen hier und kommt allmählich wieder zu Kräften. Gefunden wurde sie total abgemagert und erschöpft an einer Straße in Mylau. Vermutlich ist sie mit einem Fahrzeug kollidiert“, berichtet Corinna Heinrich im Gespräch mit dem Vogtland-Anzeiger.

„Die Schleiereule hat sich jetzt schon wieder ganz gut erholt. Um sie aber wieder in die Natur zu entlassen, braucht es mindestens noch 1 bis 2 Monate“, weiß Corinna Heinrich aus Erfahrung und ist optimistisch. „Schon im vergangenen Jahr habe ich eine Schleiereule, die sehr selten und auch geschützt ist, in Fürsorge genommen und eine gute Erfahrung gemacht, wie sich das Tier erholt hat“, sagt sie.

Ihr nachtaktiver Gast musste zunächst zwangsernährt werden, um überhaupt wieder lebensfähig zu werden. Als Futter dienen Hühnerherzen, Mäuse und Kücken. Corinna Heinrich beherbergt die Schleiereule in einem abgedunkelten Voliere, wo das Tier auch ausreichend Ruhe hat. Wenn die Schleiereule wieder fit ist, wird sie Corinna Heinrich wieder in die Nähe des Fundortes entlassen und auch einen Eulenkasten für sie aufhängen.

Eine Schleiereule kann ein Gewicht von etwa 400 bis 600 Gramm und eine Flügelspannweite von 85 bis zu 95 Zentimeter erreichen und bis zu 20 Jahre alt werden. Die Schleiereule ist natürlich nicht der einzige Tierpatient bei Corinna Heinrich. „Gerade jetzt im Winter mit viel Schnee finden auch viele andere Vögel nicht ausreichend Nahrung. Es bringen mir Finder, die nicht wegschauen auch Jungtiere, die zum Beispiel bei Sturm aus dem Nest gefallen sind. Viele könnten so nicht überleben“, macht sie aufmerksam.

Um so mehr ist sie auch froh, wenn gefundene Tier zu ihr gebracht werden. „Meist ist viel Fachkenntnis nötig, damit die Tiere überleben können“, betont Corinna Heinrich im Gespräch. Ihre Vogel- und Igelpflegestation betreibt sie ehrenamtlich neben einer selbstständigen Tätigkeit, die sie von zu Hause aus ausübt. „Sonst wäre das auch gar nicht möglich“, meint Corinna Heinrich. „Begonnen hatte eigentlich alles vor 8 Jahren mit einer kleinen Kohlmeise“, erinnert sich Corinna Heinrich.

Heute hat sie unter anderem auch Feldermäuse und Feldhasen als Gäste. „Es bestehen auch bundesweit enge Kontakte mit vielen anderen Pflegestellen. „Das ist sehr günstig und es gibt einen großen Erfahrungsaustausch“, macht Corinna Heinrich aufmerksam, die außerdem auch als Kreisnaturschutzbeauftragte ehrenamtlich aktiv engagiert ist.

2017-02-09




Vogtland-Anzeiger jetzt kostenlos testen

  Zeitung klein Täglich das ganze Vogtland in einer Zeitung und zum günstigsten Zeitungspreis in der Region: Lesen Sie den Vogtland-Anzeiger mit unserem Probeabo zwei Wochen völlig kostenlos. >> mehr dazu...



  • PDF
  • Sie können diese Seite versenden/ empfehlen
  • Druckversion dieser Seite
.
.

xxnoxx_zaehler