Gesundheitsmagazin "V-Aktiv"

Anzeigen

Stellenanzeigen_Teaser

Banner_Ratgeber



MediaMarkt

Schlagzeilen von vogtland-sport.de

Vogtland-Anzeiger Newsletter

Aktuelle Meldungen aus Plauen und dem Vogtland per Mail. Abonnieren Sie kostenlos den Vogtland-Anzeiger Newsletter.

Tragen Sie hier Ihre Mailadresse ein:
Ihre Daten

Aktuelle Umfrage:

Aktuelle Umfrage: "Albtraum für die deutsche Wirtschaft?! Grenzkontrollen - Die Rufe zur Wiederaufnahme der innereuropäischen Grenzkontrollen angesichts der Flüchtlingskrise werden immer lauter. Sind Sie dafür? "



Die Partner

CapitolVRF

Plauen wählt einen neuen Oberbürgermeister

OB-Podium im Capitol Kino Plauen:

Mehr als zwei Stunden haben sich die drei Kandidaten Ralf Oberdorfer, Steffen Zenner und Uwe Täschner am 28. Mai den Fragen der beiden Moderatoren Martin Reißmann und Wilfried Hub gestellt. Der Abend wurde lang, informativ und unterhaltsam. Im Capitol Kino Plauen versammelten sich rund 250 interessierte Gäste, die die drei Bewerber sehen wollten. Hier können Sie sich die Veranstaltung noch einmal anschauen.

.

OB-Kandidaten trotz Wahlkampf einig: Das Beste für Plauen

300514 PL_OB-PodiumWer nach der OB-Wahl die Geschicke der Stadt lenken wird, diese Frage wurde bei der Podiumsdiskussion im Plauener Kino Capitol noch nicht beantwortet – aber viele andere.

Plauen – Dass die Plauener an der Entwicklung ihrer Stadt Interesse haben und auch an der Person, die dafür in den nächsten sieben Jahren maßgeblich Verantwortung trägt, das zeigte die mit 250 Besuchern äußerst gut besuchte Podiumsdiskussion im Plauener Kino Capitol, zu der der Vogtland-Anzeiger und das Vogtland Regional Fernsehen am Mittwochabend eingeladen hatten. Nachdem die Moderatoren Wilfried Hub, Herausgeber des Vogtland-Anzeigers, und Martin Reißmann, die drei OB-Kandidaten Ralf Oberdorfer, Steffen Zenner und Uwe Täschner vorgestellt hatten und das Publikum mit einem kleinen Film auf den Abend eingestimmt war, ging es denn auch schnell zur Sache.

Dass bereits eingangs die aktuelle Situation von Neoplan eine Rolle spielte, zeigte wie wichtig das Weiterbestehen des Werkes für die gesamte Region ist. Und so bekannten sich denn auch alle drei OB-Kandidaten eindeutig zu dem Plauener Standort, machten aber auch deutlich, dass die Politik gegenüber eines Großkonzerns wie VW relativ machtlos sei. Den Einstieg in die Talkrunde bildete die Frage, welchen Stellenwert die Kandidaten der Wirtschaftsförderung beimessen.

Es folgten Schwerpunkte, die auch den Bürger auf der Straße umtreiben – Erhalt des Vogtlandtheaters als Mehrspartenhaus, Gestaltung des Campus auf dem Amtsberg, das Aussehen der Rathausfassade, Pläne für die Elsteraue mit Spitzen-Erlebniswelt. Und auch die Frage, wie die Bewerber im Wahlkampf vor allem junge Menschen für sich, aber auch Politik allgemein, begeistern wollen, kam zur Sprache. Wir berichten ausführlich in unserer Samstagsausgabe. tp

2014-05-30

Mehr Infos rund um die OB-Wahl <<< hier >>>




Vogtland-Anzeiger jetzt kostenlos testen

  Zeitung klein Täglich das ganze Vogtland in einer Zeitung und zum günstigsten Zeitungspreis in der Region: Lesen Sie den Vogtland-Anzeiger mit unserem Probeabo zwei Wochen völlig kostenlos. >> mehr dazu...



  • PDF
  • Sie können diese Seite versenden/ empfehlen
  • Druckversion dieser Seite
.
.

xxnoxx_zaehler