Gesundheitsmagazin "V-Aktiv"

Anzeigen

Stellenanzeigen_Teaser

Banner_Ratgeber



MediaMarkt

Schlagzeilen von vogtland-sport.de

Meinungen und Vorschläge

Sie haben einen Leserbrief zu einem aktuellen Thema in unserer Zeitung? Dann schicken Sie diesen bitte direkt an unsere Redaktion. Auch wenn Sie einen Themenvorschlag aus dem Vogtland oder Kritik haben, können Sie uns informieren. redaktion@vogtland-anzeiger.de oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Vogtland-Anzeiger Newsletter

Aktuelle Meldungen aus Plauen und dem Vogtland per Mail. Abonnieren Sie kostenlos den Vogtland-Anzeiger Newsletter.

Tragen Sie hier Ihre Mailadresse ein:
Ihre Daten

Aktuelle Umfrage:

Aktuelle Umfrage: "Albtraum für die deutsche Wirtschaft?! Grenzkontrollen - Die Rufe zur Wiederaufnahme der innereuropäischen Grenzkontrollen angesichts der Flüchtlingskrise werden immer lauter. Sind Sie dafür? "



.

Gesund bleiben!

Es ist nicht der Lottogewinn oder das große Geld und auch nicht das Luxusleben in Saus und Braus – wenn die Deutschen über Glück nachdenken, dann fällt ihnen am häufigsten eines ein: ihre Gesundheit. Nach ihrem Verständnis von „Glück“ befragt, antworten laut einer repräsentativen Umfrage mehr als drei Viertel der Menschen (79,8 Prozent), Glück habe man, wenn man gesund bleibe. Alles andere sei Nebensache. Sieben von zehn (70,6 Prozent) betonen, unter einem „glücklichen“ Leben stellten sie sich vor, dass sie selbst bis ins hohe Alter geistig und körperlich fit blieben.

Kolumne weiterlesen...

Kehrtwende

Na, es geht doch! Die massiven Proteste der Plauener Bürger führten zum Erfolg. Der Landrat des Vogtlandkreises hat in Sachen Abfallentsorgung endlich eingelenkt. Spät, aber nicht zu spät hat Dr. Tassilo Lenk am Donnerstag vorgeschlagen, „im Interesse der Stadt und seiner Bürger“ das Plauener Abfallwirtschaftssystem wenigstens für die nächsten fünf Jahre beizubehalten. Hört, hört! Die massiven Gebührenerhöhungen, die für manche Haushalte in Plauen fast zu einer Verdoppelung der Abgaben für Müllbeseitigung geführt hätten, sind damit erst mal vom Tisch. Es lohnt sich also, wenn man sich nicht alles gefallen lässt.

Kolumne weiterlesen...

OB-Kandidaten?

Alle reden von den in vier Wochen anstehenden Bundestagswahlen. Wir heute aber mal nicht. Es ist nämlich auch nicht mehr lange hin bis zu der für Plauen so wichtigen Wahl des Oberbürgermeisters. Es geht darum, ob Ralf Oberdorfer für eine dritte Amtszeit bestätigt wird oder nicht. Gegenkandidaten gibt es noch keine, doch wird es langsam Zeit, dass die Parteien ihre Vorschläge auf den Tisch legen. Es gibt zwar noch keinen genauen Wahltermin, aber in einem Jahr ist die OB-Wahl vermutlich schon gelaufen.

Kolumne weiterlesen...

Eigentore

Es soll ja recht viele Leute geben, die der Meinung sind, dass Bündnis 90/Die Grünen in der Wählergunst viel zu hoch liegen und die zweistelligen Grünen-Ergebnisse bei Wahlen der vergangenen Jahre möglichst keine Fortsetzung finden sollten. Ganz offensichtlich meinen das aber nicht nur die politisch anders Denkenden, sondern auch die Frontfrauen und -männer der Öko-Partei selbst. Anders sind die Eigentore, die in den letzten Wochen von den Protagonisten der Grünen geschossen wurden, kaum noch zu verstehen. Manchmal weiß man nicht, ob man lachen oder weinen soll.

Kolumne weiterlesen...

Visitenkarte

Und wieder sind wir in Sachen „Campus Amtsberg“ ein Stück weiter. Die Denkmalschützer hatten ein Einsehen und genehmigten unter Auflagen den Abbruch des gesamten Zellentraktes auf dem Schlossberg. Die Stadt erteilte dem Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB) jetzt die Genehmigung zum Abriss. Er ist die Voraussetzung, um das Gelände überhaupt sinnvoll nutzen zu können. Die SIB ist bei der Ansiedlung der Berufsakademie (BA) auf dem Schlossberg federführend. Die BA befindet sich derzeit noch an der Melanchthonstraße.

Kolumne weiterlesen...

Poller-Alarm

So schnell ist ein Jahr vorüber. Die Testphase für den Plauener Altmarkt ohne Poller geht im September zu Ende. Zwölf Monate lang (mit Unterbrechungen) gab es tagsüber zwischen 7 und 21 Uhr freie Fahrt durch die Altstadt. Nach jahrelangen heftigen Diskussionen hatte die CDU-Fraktion vergangenes Jahr den Anstoß für den pollerfreien Altmarkt gegeben. Die Statistik belegt, dass dort jetzt zwar mehr Autos unterwegs sind, aber deutlich weniger als früher als es um den Altmarkt herum noch ganz normale Straßen gab. Jetzt sind in der Woche so viele wie damals täglich – rund 8000 nämlich.

Kolumne weiterlesen...

Juwel Pöhl

Es ist mehr als 22 Jahre her und war im Frühjahr 1991, als ich zum ersten Mal an der Pöhl war. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass seitdem nicht viel passiert ist. Der Eindruck ist gewiss falsch, aber dennoch sieht es vor allem im Bereich Jocketa nicht gerade einladend aus. Die Talsperre Pöhl im Naturparadies „Vogtländische Schweiz“ könnte eines der schönsten Naherholungs- und Urlaubsgebiete Sachsens sein: Doch es fehlt an regelmäßiger Pflege. Der Investitionsstau scheint groß.

Kolumne weiterlesen...

Bürgerprojekt

Ja, es stimmt, die CDU-Fraktion im Plauener Stadtrat hat dem Projekt Landesgartenschau einen Bärendienst erwiesen. Möglicherweise hat sie mit ihrer Forderung, sich frühzeitig auf das Jahr 2018 und den Standort Elsteraue festzulegen, das Vorhaben sogar ganz zu Fall gebracht. Das will sie nicht. Keine Frage. Es war ihr wohl eher daran gelegen, Oberbürgermeister Oberdorfer „anzupinkeln“. Doch liegt es in der Natur von Schnellschüssen, dass sie oft nach hinten losgehen.

weiterlesen...

Vorsicht, Falle!

Die Plauener selbst sollen über die Ausrichtung einer Landesgartenschau in der Elsteraue entscheiden. Das klingt gut. Bürgernähe, Bürgerwille, Bürgerbeteiligung – so wünschen wir uns zeitgemäße Kommunalpolitik. „Bürgerentscheid“ heißt das Zauberwort. Wer könnte dagegen sein, die Leute selbst zu fragen, was sie wollen. Die CDU-Fraktion im Stadtrat überraschte diese Woche mit einem Schnellschuss, pardon Antrag, in dem sie ein solches Bürgervotum zur Landesgartenschau 2018 fordert und schon mal den Standort Elsteraue vorgibt. Am 22. September zeitgleich zur Bundestagswahl soll abgestimmt werden. Der Oberbürgermeister fühlte sich überrumpelt.

Kolumne weiterlesen...

Nachbarschaft

Hier prallen zwei Welten aufeinander. Im vogtländischen Urlaubsort Schöneck will ein seit Jahrhunderten bestehender Bauernhof eine Schweinemastanlage neu errichten. Doch der benachbarte IFA-Ferienpark „Hohe Reuth“, das größte Hotel im Vogtland, inmitten der Skiwelt, und die Stadt Schöneck befürchten durch die Geruchsbelästigung massive Beeinträchtigen für den Tourismus. Landwirtschaft oder Tourismus – ein schwieriges Abwägen. Wegen des Bauvorhabens tobt seit Jahren ein heftiger Streit. Es gab mehrere Vermittlungsversuche und zahlreiche Proteste. Ohne Erfolg. Schon in wenigen Tagen will die Familie Jentsch, der der Bauernhof gehört, mit dem Bau des Schweinestalls für 115 Tiere beginnen. Aber vielleicht ist es noch nicht zu spät. Mit etwas gutem Willen sollte ein Kompromiss doch noch möglich sein.

Kolumne weiterlesen...



Vogtland-Anzeiger jetzt kostenlos testen

  Zeitung klein Täglich das ganze Vogtland in einer Zeitung und zum günstigsten Zeitungspreis in der Region: Lesen Sie den Vogtland-Anzeiger mit unserem Probeabo zwei Wochen völlig kostenlos. >> mehr dazu...



  • PDF
  • Druckversion dieser Seite
.
.

xxnoxx_zaehler